Die Saga Aventuriens - Kapitel VI: Donner und Sturm


Starttermin: 08. September 2012
Status: Abgeschlossen
Spielsystem: Das Schwarze Auge, 4. Edition

Donner und Sturm führt die Helden durch das epische Rennen um den Donnersturm, den Streitwagen Rondras, und schließlich zum finalen Kampf in die Schwarzen Lande.

Im Jahr 1031 BF kehrt Helvetian Eisenkober aus seinem selbstgewählten Exil zurück ins Kaiserreich. Mit seinen neugefundenen Freunden, dem Tierkrieger Gon Caellaidh bren Fearghas und dem Firnelfen Elarion Sturmsucher, will Helvetian den Donnersturm gewinnen und in die Fußstapfen seines Vaters treten. Von Kubax, Sohn des Karamix geschickt schließen sich ihm auch die Zwillinge Bran Wagner und Brea Zimmerer an.

Nach dem Rennen treten die Helden unter der Führung von Helvetian ihren letzten Weg in die Schwarzen Lande an, wo sich das Schicksal Warunks und ganz Aventuriens in einem packenden Finale entscheiden wird.


Die Saga Aventuriens ist die am längsten laufende Projektreihe bei Zeitalter Entertainment. Angesiedelt in der Welt des Schwarzen Auges und begonnen im April 2003 ist sie bis heute der Grundstein für sämtliche Projekte mit einem Bezug zum Schwarzen Auge. Die Saga Aventuriens greift dabei auf wiederkehrende Charaktere und Handlungsstränge zurück, die sich teilweise bis in die Anfangstage zurückverfolgen lassen.


Tragende Charaktere
Helvetian Eisenkober
Bran Wagner
Brea Zimmerer
Elarion Sturmsucher

Unterstützende Charaktere
Gon Caellaidh bren Fearghas
Marik Wulfen

Gastauftritte von
Daniel Schalin als Hjaltred Norrbrand
Sami Limam als Ayshaban ibn Khorîm al Fáran (Cameo)
Tom Hamann als Tulahim von Fasar (Cameo)
Timo Raabe als Lares Tannhaus (Cameo)
Timo Raabe als Lodrik Sturmfels (Cameo)
Tobias P. Eser als Avalarion Reo Sandström (Cameo)
Tobias P. Eser als Fran Merici (Cameo)
Tobias P. Eser als Kel Tharavar (Cameo)
und Roger König als Kubax, Sohn des Karamix (Cameo)

Trivia

  • Sami hält mit seinem Charakter Ayshaban den Rekord für die meisten Auftritte in der Saga Aventuriens. Der Charakter war in 5 Kapiteln als gespielte Rolle am Spieltisch. Zählt man den Cameo- Auftritt im Jahr des Feuers mit, sind es 6 Kapitel.
  • Timo stieg aus privaten Gründen nach wenigen Spielabenden aus dem laufenden Projekt "Das Jahr des Feuers" aus. Sein Charakterplot wurde teils umverteilt, teils für Lodrik Sturmfels als NSC beibehalten. Beendet wurde dieser Plot in "Donner und Sturm".
  • Das "Script" für "Donner und Sturm" umfasste, neben dem Originalabenteuer, mehr als 30 Seiten.
  • Nach "Das Zwölfte Zeitalter" ist "Donner und Sturm" das zweite Projekt im DSA-Universum, das Tobias allein produziert hat.
  • Donner und Sturm ist das erste Kapitel der Saga Aventuriens, bei dem Sami weder an der Inszenierung, noch an der Produktion beteiligt ist.
  • "Donner und Sturm" wurde am Ende von "Das Jahr des Feuers" mit einem Teaser als "Kapitel VI" angekündigt.
  • In "Donner und Sturm" treten fast alle Hauptcharaktere aus zehn Jahren Zeitalter Entertainment in kurzen Cameos auf.
  • "Donner und Sturm" war ursprünglich als Auftakt zu einer Trilogie rund um die Schwarzen Lande geplant und produziert worden.
  • Helvetian Eisenkober trat in "Donner und Sturm" an, um den Donnersturm zu gewinnen. Sein Vater, Magnus Eisenkober, hatte seinerzeit ebenfalls den Donnersturm gewonnen und wurde vom selben Spieler, Sami Limam, gespielt.
  • Eine Theorie zur Saga Aventuriens besagt, dass große Teile nur im Traum von Samis Charakter Ayshaban stattfanden und seinen Weg zum verhüllten Meister zeigen. Zum Beispiel "Das Zeitalter der Legenden".
  • Der Soundtrack von "Donner und Sturm" wurde in letzter Sekunde um mehrere Musikstücke aus dem eben erschienenen "Hobbit: Eine unerwartete Reise" angereichert.
  • DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken in Schrift und Bild der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der Ulisses-Spiele-Markenzeichen nicht gestattet.
    NACH OBEN